Der liberalisierte Gasmarkt

Der liberalisierte Gasmarkt

Seit der Gasmarktliberalisierung im Oktober 2002 haben Kunden in Österreich die Möglichkeit, unabhängig von ihren Netzbetreibern, eigenständig einen Energieversorger zu wählen. Dieser regelt das Fahrplanmanagement und kann abweichenden Verbrauch über den Speicher- oder Ausgleichsenergiemarkt ausbalancieren. Der reine Energiepreis unterliegt damit dem Gesetz von Angebot und Nachfrage, während die Netzentgelte per Verordnung festgelegt, also reguliert werden.

Ein funktionierender Wettbewerb ist ausschlaggebend für eine transparente und marktorientierte Preisbildung für Erdgas in Österreich. Unter dem Menüpunkt Gaspreis sind die Bestandteile des Gaspreises in Österreich, sowie internationale Vergleiche und eine Übersicht über die österreichischen Großhandelspreisentwicklungen aufgelistet.

Weiters finden Sie hier Informationen zu den Themen