Fachtagung zum Winterpaket

Fachtagung  „Das neue Strommarktdesign im Winterpaket der EU-Kommission“

am Donnerstag, 8. Juni 2017, Wien

Die Europäische Kommission hat Ende November das „Clean Energy for all Europeans“-Paket (Winterpaket) vorgestellt. Es beinhaltet Maßnahmen, die dafür sorgen sollen, dass die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union trotz der Veränderungen durch den Übergang zu umweltfreundlicher Energie, erhalten bleibt. Ein zentraler Aspekt dabei ist die Anpassung des Strommarktdesigns.

Wie wird dieses neue Strommarktdesign aussehen? Welche Auswirkungen wird es auf Österreich haben? Wie werden die Konsumenten davon betroffen sein? Und welche geänderte Rolle spielen dabei Institutionen wie ACER und ENTSO-E?

Diese Fragen wurde mit Vertretern der Europäischen Kommission, ACER und österreichischen Interessensvertretern diskutiert.

Präsentationen der Veranstaltung

 

Was bringt das Winterpaket den Konsumenten (0,3 MB)

  • Christina Veigl–Guthann (Leiterin der Abteilung Endkunden, E-Control)
 

Das neue Strommarktdesign im Winterpaket der EU-Kommission (0,1 MB)

  • Christine Materazzi-Wagner (Leiterin der Abteilung Strom, E-Control)
 

ACER 2.0 – Ist das neue institutionelle Design stimmig? (0,6 MB)

  • Dietmar Preinstorfer (Leiter der Abteilung International Relations, E-Control)

Programm der Veranstaltung

10:00 Uhr     Anmeldung (Kaffee und Gebäck)

10:30 Uhr     Begrüßung durch Moderator Martin Szelgrad (Chefredakteur Energie Report)

10:35 Uhr     „Das neue Strommarktdesign im Winterpaket und die Herausforderungen für Österreich im Überblick“
                   Andreas Eigenbauer, Vorstand E-Control

11:00 Uhr     „Schwerpunkte des Pakets aus Sicht der EU-Kommission”
                   Florian Ermacora, Europäische Kommission, DG Energy (ENER)

11:45 Uhr    „Was haben die Konsumenten vom Winterpaket?“
                  Christina Veigl-Guthann, Leiterin Abteilung Endkunden, E-Control

12:00 Uhr    „Welche Chancen und Risiken birgt das neue Strommarktdesign?“
                  Christine Materazzi-Wagner, Leiterin Abteilung Strom, E-Control

12:15 Uhr   „ACER 2.0 und ENTSO-E 2.0 – Ist das neue institutionelle Design stimmig?“
                 Dietmar Preinstorfer, Leiter Abteilung Internationales, E-Control

12:30 Uhr   Diskussion und Fragen aus dem Publikum
                 Florian Ermacora, Europäische Kommission, DG Energy (ENER)
                 Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Vorstand APG
                 Barbara Schmidt, Generalsekretärin Oesterreichs Energie
                 Ernst Tremmel, Agency for the Cooperation of Energy Regulators (ACER)
                 Josef Thoman, Arbeiterkammer
                 Stephan Schwarzer, Leiter der umwelt- und energiepolitischen Abteilung der Wirtschaftskammer
                 Michael Losch, Sektionschef Sektion III Energie und Bergbau, BMWFW, angefragt
                 Wolfgang Urbantschitsch, Vorstand E-Control

13:55 Uhr  Zusammenfassung und Schlussworte
                Martin Szelgrad

14:00 Uhr  Mittagessen und Get-together

Bilder der Veranstaltung

Florian Ermacora, Europäische Kommission, DG Energy (ENER)

Florian Ermacora, Europäische Kommission, DG Energy (ENER) vergrößern

Andreas Eigenbauer begrüßt das Publikum

Andreas Eigenbauer begrüßt das Publikum vergrößern

Christina Veigl-Guthann zu den Konsumententhemen im "Winterpaket"

Christina Veigl-Guthann zu den Konsumententhemen im "Winterpaket" vergrößern

Angeregte Podiumsdiskussion: (v.l.) Florian Ermacora (Europäische Kommission), Ernst Tremmel (Agency for the Cooperation of Energy Regulators, ACER), Barbara Schmidt (Generalsekretärin Oesterreichs Energie), Josef Thoman (Arbeiterkammer), Michael Losch (Sektionschef Sektion III Energie und Bergbau, BMWFW), Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Vorstand APG), Wolfgang Urbantschitsch (Vorstand E-Control), Stephan Schwarzer (Leiter der umwelt- und energiepolitischen Abteilung der Wirtschaftskammer) und Moderator Martin Szelgrad (Chefredakteur Energie Report)

Angeregte Podiumsdiskussion: (v.l.) Florian Ermacora (Europäische Kommission), Ernst Tremmel (Agency for the Cooperation of Energy Regulators, ACER), Barbara Schmidt (Generalsekretärin Oesterreichs Energie), Josef Thoman (Arbeiterkammer), Michael Losch (Sektionschef Sektion III Energie und Bergbau, BMWFW), Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Vorstand APG), Wolfgang Urbantschitsch (Vorstand E-Control), Stephan Schwarzer (Leiter der umwelt- und energiepolitischen Abteilung der Wirtschaftskammer) und Moderator Martin Szelgrad (Chefredakteur Energie Report) vergrößern

Vortragende und Diskutanten: (v.l.) Martin Szelgrad (Chefredakteur Energie Report), Christine Materazzi-Wagner (Leiterin Abteilung Strom, E-Control), Florian Ermacora (Europäische Kommission), Andreas Eigenbauer (Vorstand E-Control), Christina Veigl-Guthann (Leiterin Abteilung Endkunden, E-Control), Dietmar Preinstorfer (Leiter Abteilung Internationales, E-Control), Josef Thoman (Arbeiterkammer), Wolfgang Urbantschitsch (Vorstand E-Control), Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Vorstand APG), Ernst Tremmel (Agency for the Cooperation of Energy Regulators, ACER)

Vortragende und Diskutanten: (v.l.) Martin Szelgrad (Chefredakteur Energie Report), Christine Materazzi-Wagner (Leiterin Abteilung Strom, E-Control), Florian Ermacora (Europäische Kommission), Andreas Eigenbauer (Vorstand E-Control), Christina Veigl-Guthann (Leiterin Abteilung Endkunden, E-Control), Dietmar Preinstorfer (Leiter Abteilung Internationales, E-Control), Josef Thoman (Arbeiterkammer), Wolfgang Urbantschitsch (Vorstand E-Control), Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Vorstand APG), Ernst Tremmel (Agency for the Cooperation of Energy Regulators, ACER) vergrößern

Sektionschef Michael Losch (BMWFW)

Sektionschef Michael Losch (BMWFW) vergrößern