Konsultation Netzentwicklungspläne 2017

Gemäß § 37 Abs. 1 Elektrizitätswirtschafts- und organisationsgesetz (ElWOG 2010) haben die Übertragungsnetzbetreiber der Regulierungsbehörde jährlich einen zehnjährigen Netzentwicklungsplan (NEP) für das Übertragungsnetz zur Genehmigung vorzulegen, der sich auf die aktuelle Lage und die Prognosen im Bereich von Angebot und Nachfrage stützt.

Der Übertragungsnetzbetreiber hat bei der Erstellung des NEP die technischen und wirtschaftlichen Zweckmäßigkeiten, die Interessen aller Marktteilnehmer sowie die Kohärenz mit dem gemeinschaftsweiten NEP (EU Ten Year Network Development Plan - TYNDP) zu berücksichtigen.

Gemäß § 38 Abs. 2 ElWOG 2010 hat die Regulierungsbehörde vor der Genehmigung des NEP Konsultationen mit den Interessenvertretungen der Netzbenutzer durchzuführen.

Allfällige Stellungnahmen zu den Entwürfen der NEP 2018-2027 sind bis spätestens zum 06.10.2017 einzubringen. Alle eingegangenen Stellungnahmen werden auf der Homepage veröffentlicht.
Wir ersuchen Sie Ihre Stellungnahmen an netzausbauplanung-strom@e-control.at fristgerecht zu übermitteln.

 

Netzentwicklungsplan 2017 (4,0 MB)

  • für das Übertragungsnetz der Austrian Power Grid AG (APG), Planungszeitraum: 2018 - 2027, Konsultationspapier
 

Netzentwicklungsplan 2017 (0,9 MB)

  • Vorarlberger Übertragungsnetz GmbH (VÜN); Planungszeitraum 2018-2027, Konsultationspapier