Was können Sie im Fall eines Stromausfalls tun?

Was können Sie im Fall eines Stromausfalls tun?

Die Ursache für einen Stromausfall in Ihrem Haushalt kann grundsätzlich entweder hinter oder vor Ihrem Zähler liegen. Ob die Ursache vor dem Zähler und damit im Bereich des öffentlichen Netzes liegt, bemerken Sie in der Regel sehr leicht, da in einem solchen Fall auch Ihre Nachbarn oder umliegende Häuser betroffen sind. In Fällen, in denen die Ursache für eine Unterbrechung Ihrer Stromversorgung im öffentlichen Netz liegt, ist Ihr Netzbetreiber immer der richtige Ansprechpartner. Sie finden den Kontakt zu Ihrem Netzbetreiber beispielsweise auf Ihrer letzten Stromrechnung oder auch bei uns im Tarifkalkulator.

Wenn die Ursache hinter Ihrem Zähler liegt, wenn Sie also feststellen, dass Nachbarn und umliegende Gebäude nicht betroffen sind, dann ist in den meisten Fällen bei Ihnen eine Sicherung ausgeschaltet oder auch kaputtgegangen. Bevor Sie Sicherungen wieder einlegen, überprüfen Sie immer, welche Elektrogeräte die Überlastung verursacht haben können, und schalten Sie diese aus.

Sollten Sie keine „herausgeflogenen“ Sicherungen feststellen können, empfehlen wir Ihnen, einen Elektriker zu kontaktieren. Verborgene Stromschäden sind beispielsweise als Brandursache nicht zu unterschätzen und sollten möglichst schnell lokalisiert und behoben werden. 

Welche Ursachen können Stromausfälle haben?

Welche Ursachen können Stromausfälle im öffentlichen Netz haben?

Um eine geplante Versorgungsunterbrechung handelt es sich, wenn Sie im Voraus über eine Abschaltung informiert werden, z.B. wegen planmäßiger Arbeiten im Versorgungsnetz. Geplante Versorgungsunterbrechungen, welche an sich nicht in Betrieb befindlichen Anlagen bzw. einvernehmlich mit Kundinnen und Kunden durchgeführt werden, sind zwar im Rahmen der Ausfall- und Störungsstatistik zu melden, fließen aber nicht in die Ermittlung der Zuverlässigkeitskennzahlen ein.

Hinweis: Geplante Ausfälle müssen Ihnen mindestens fünf Tage im Voraus angekündigt werden. Dabei muss Ihnen auch mitgeteilt werden, wie lange der Stromausfall voraussichtlich dauern wird. 

Ungeplante Versorgungsunterbrechungen treten in Zusammenhang mit äußeren Einflüssen, Anlagenausfällen oder anderen Störungen auf. Ungeplante Unterbrechungen entstehen also durch unvorhersehbare Einwirkungen und können daher nicht vorher angekündigt werden.

Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.