Zahlungsschwierigkeiten

Zahlungsschwierigkeiten

Sollten Sie finanzielle Probleme oder einmal Schwierigkeiten beim Bezahlen einer Rechnung haben, weil Sie beispielsweise mit einer unerwarteten Nachzahlung konfrontiert sind, raten wir Ihnen, Ihren Strom- bzw. Gasanbieter so rasch wie möglich zu kontaktieren. So kann es gelingen, dass Sie mit Ihrem Energieunternehmen eine Ratenzahlung oder spätere Bezahlung Ihrer Rechnung vereinbaren. Viele Unternehmen finden in solchen Fällen gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden eine Lösung oder haben auch Informationen zu weiteren Stellen parat, an denen Ihnen Beratung und/oder Unterstützung geboten werden können.

Tipp: Wenn Sie überprüfen wollen, ob Ihre monatlichen Vorauszahlungen an Ihren Strom- bzw. Gasversorger oder Netzbetreiber auch wirklich Ihrem Verbrauch entsprechen, können Sie das annäherungsweise mit unserem Tarifkalkulator tun. Geben Sie dafür in unserem Tarifkalkulator Ihre Postleitzahl und Ihren Strom- bzw. Gasverbrauch ein und Sie erhalten daraufhin eine Liste mit allen für Sie möglichen Tarifen. Wählen Sie nun Ihren Lieferanten und Ihr Produkt aus. Dann ist auch Ihr aktueller Tarif in der Liste enthalten. Sie können sich nun die Detailinformationen zu Ihrem Tarif ansehen und sehen, wie hoch der Netto-Energiepreis ist, den Sie für die angegebenen kWh bezahlen. Wenn Sie nun 20% Umsatzsteuer addieren und diese Summe durch die Anzahl Ihrer Teilbeträge pro Jahr teilen, erhalten Sie auch schon die angemessene Höhe der monatlichen Teilbeträge. Sollten Sie viel weniger bezahlen, zahlt sich die Überlegung aus, den Teilbetrag nach oben korrigieren zu lassen, um in der Jahresabrechnung nicht eine hohe Nachzahlung zu haben. Weiters raten wir Ihnen, regelmäßig Ihren Strom- bzw. Gaszähler abzulesen und den Zählerstand Ihrem Netzbetreiber bekanntzugeben. So können Ihre Jahresabrechnungen zu tatsächlichen Verbräuchen erstellt und nicht errechnet werden. 

Weiters haben Sie - je nach Gemeinde oder Bundesland - die Möglichkeit, um finanzielle Hilfe anzusuchen.

Zusätzlich können Sie um Befreiung von den Ökostromförderkosten ansuchen, falls Sie schon von der Bezahlung der GIS-Gebühren befreit sind. 

Gerne beraten wir Sie persönlich unter der Telefonnummer 0800 21 20 22 oder Sie schreiben uns eine E-Mail an beratung@e-control.at. Auch unsere Schlichtungsstelle nimmt sich gerne Ihrer etwaigen Probleme mit einem Strom- bzw. Gasunternehmen oder Ihrem Netzbetreiber an.