Begutachtungsentwürfe

Begutachtungsentwürfe

Article Navigation Portlet

  • Begutachtungsentwurf E-EnLD-VO 2017 – Novelle 2022
  • Begutachtungsentwurf G-EnLD-VO 2017 – Novelle 2022
  • Konsultation der Sonstigen Marktregeln Strom „Beziehungsgeflecht Marktteilnehmer“ (vormals SoMa Kap 2) Version 4.0
  • Begutachtungsentwürfe Sonstige Marktregeln Gas (Kapitel 2 und 3)
  • Begutachtungsentwurf GSNE-VO 2013 – 2. Novelle 2022
  • Begutachtungsentwurf GMMO-VO 2020 – Novelle 2022
  • Begutachtungsentwurf RatenzahlungsVO
  • Begutachtungsentwurf EAG-Befreiungsverordnung
  • Bleiben Sie informiert

Begutachtungsentwurf E-EnLD-VO 2017 – Novelle 2022

Begutachtungsentwurf E-EnLD-VO 2017 – Novelle 2022

Mit der Novelle werden einerseits Verfeinerungen bei den Datenkategorien zur bestmöglichen Vorbereitung von Energielenkungsmaßnahmen im Krisenfall vorgenommen und andererseits Verweise auf die in der Novelle 2022 der Erdgas-Energielenkungsdatenverordnung 2017, BGBl. II Nr. xx/2022, geänderten Bestimmungen angepasst.

 

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 4. Juli 2022 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass die erhaltenen Stellungnahmen auf unserer Website veröffentlicht werden.

 

 

Begutachtungsentwurf G-EnLD-VO 2017 – Novelle 2022

Begutachtungsentwurf G-EnLD-VO 2017 – Novelle 2022

Mit der Novelle werden erweiterte Daten-Meldepflichten im gasversorgungsseitigen Normal- und Ernstfall vorgeschrieben sowie die Meldung von sog. „geschützten Gasmengen“ nach den neu beschlossenen gesetzlichen Regelungen zu § 26a EnLG 2012 festgelegt.

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 9. Juni 2022 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass die erhaltenen Stellungnahmen auf unserer Website veröffentlicht werden.

Konsultation der Sonstigen Marktregeln Strom „Beziehungsgeflecht Marktteilnehmer“ (vormals SoMa Kap 2) Version 4.0

Konsultation der Sonstigen Marktregeln Strom „Beziehungsgeflecht Marktteilnehmer“ (vormals SoMa Kap 2) Version 4.0

Die Sonstigen Marktregeln (SoMa) Strom „Beziehungsgeflecht Marktteilnehmer“ (vormals Kapitel 2) geben einen Überblick über die Beziehungen und den notwendigen Datenaustausch (Fahrpläne, Stammdaten, Energiewerte, etc.) zwischen den einzelnen Marktteilnehmern und beschreibt die Eckpunkte des Marktmodells Strom. Nachfolgend finden Sie den Konsultationsentwurf der SoMa „Beziehungsgeflecht Marktteilnehmer“ Version 4.0 zum Download. Der Entwurf stellt eine komplette Überarbeitung der aktuellen Version 3.2, sodass keine Vergleichsversion erstellt wurde. 

Allfällige Stellungnahmen zum Konsultationsentwurf sind spätestens bis zum 30.4.2022 an die E-Mail-Adresse marktkommunikation@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass die Stellungnahmen im Anschluss ebenfalls hier veröffentlicht werden sollen, sofern Sie der Veröffentlichung nicht widersprechen (bitte achten Sie daher auf allfällige Disclaimer in Ihren E-Mails).

 

Begutachtungsentwürfe Sonstige Marktregeln Gas (Kapitel 2 und 3)

Begutachtungsentwürfe Sonstige Marktregeln Gas (Kapitel 2 und 3)

Mit den vorliegenden Marktregelentwürfen erfolgt einerseits eine Anpassung der Kommunikation und Fristenläufe (Kapitel 2) und der Nominierungen (Kapitel 3) an das neue Bilanzierungsmodell auf Basis der Gas-Marktmodell-Verordnung 2020. Es werden insbesondere Informationen zum Bilanzgruppenstatus und zum Allokationsstatus ergänzt. Darüber hinaus wird die Edig@s Version 5.1 als Nachrichtenformat ergänzt. Das Dokument wird auch um das Nachrichtenformat KISS-A bereinigt, welches bereits mit 1. April 2019 entfallen ist.

Die Änderungen der Sonstigen Marktregeln Gas sollen mit dem Start des neuen Bilanzierungsmodells ab 1. Oktober 2022 gelten.

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 6. Mai 2022 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass die erhaltenen Stellungnahmen auf unserer Website veröffentlicht werden.





 

Begutachtungsentwurf GSNE-VO 2013 – 2. Novelle 2022

Begutachtungsentwurf GSNE-VO 2013 – 2. Novelle 2022

Mit der Novelle wird erstmals ein mengenbasiertes Netznutzungsentgelt im Fernleitungsnetz festgelegt. Weiters wird ein obligatorischer Mindestaufschlag für neu zu schaffende Kapazität am Einspeisepunkt Mosonmagyaróvár festgelegt.

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 14. April 2022 an die E-Mail Adresse tarife@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass die erhaltenen Stellungnahmen auf unserer Website veröffentlicht werden

 

Begutachtungsentwurf GMMO-VO 2020 – Novelle 2022

Begutachtungsentwurf GMMO-VO 2020 – Novelle 2022

Mit der Novelle wird eine Änderung der Begriffsbestimmung „Bilanzierungsstelle“ vorgenommen, der Informationsfluss für die Verrechnung des mengenbasierten Netznutzungsentgelts im Fernleitungsnetz geregelt sowie die Datenbereitstellung der Fernleitungsnetzbetreiber ergänzt.

 

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 14. April 2022 an die E-Mail Adresse tarife@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass die erhaltenen Stellungnahmen auf unserer Website veröffentlicht werden.

 

Begutachtungsentwurf RatenzahlungsVO

Begutachtungsentwurf RatenzahlungsVO

Der Begutachtungsentwurf der Verordnung des Vorstands der E-Control betrifft nähere Modalitäten der Ratenzahlung gem. § 82 Abs. 2a ElWOG 2010 (Ratenzahlungs-Verordnung)

Allfällige Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf sind spätestens bis zum 08. April 2022 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen im Anschluss an selber Stelle veröffentlicht werden.

 

Begutachtungsentwurf EAG-Befreiungsverordnung

Begutachtungsentwurf EAG-Befreiungsverordnung

Mit diesem Begutachtungsentwurf der Verordnung des Vorstands der E-Control, Verordnung des Vorstands der E-Control über die EAG-Kostenbefreiung und Kostendeckelung für Haushalte (EAG-Befreiungsverordnung), werden die in der bisherigen Befreiungsverordnung Ökostrom festgelegten Befreiungsmodalitäten an die den neuen gesetzlichen Grundlagen (§§ 72 und 72a EAG) angeglichen.

Allfällige Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf sind spätestens bis zum 16. Dezember 2021 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen im Anschluss an selber Stelle veröffentlicht werden.

Hinweis: Für den veröffentlichten Begutachtungsentwurf war im Hinblick auf ein Inkrafttreten zum 1. Jänner 2022 eine sehr kurze Begutachtungsfrist von zwei Wochen vorgesehen. Aufgrund der aktuellen Gesetzesinitiative zur Umgestaltung der Erneuerbaren-Pauschale, der EAG-Befreiung und EAG-Deckelung sowie der zwischenzeitig erfolgten Festsetzung der EAG-Förderbeiträge in der Erneuerbaren-Förderbeitragsverordnung 2022 mit null wird für das Inkrafttreten der neuen Verordnung der 1. Februar 2022 angepeilt.

 

Bleiben Sie informiert

Bleiben Sie informiert!

Hier können Sie sich zu verschiedenen Verteilern der E-Control anmelden, über welche Informationen, Dokumente oder Einladungen ausgesandt werden.