E-Control begrüßt Strom- und Gaspreissenkung bei Salzburg AG

E-Control begrüßt Strom- und Gaspreissenkung bei Salzburg AG

Preissenkung hätte allerdings früher wirksam sein können – Regulator hofft, dass weitere Landesenergieversorger nachziehen

Die heute von der Salzburg AG angekündigte Strom- und Gaspreissenkung per 1. Jänner 2014 wird von der Regulierungsbehörde E-Control begrüßt, die Preissenkung hätte allerdings schon zu einem früheren Zeitpunkt wirksam werden können. „Die Senkung erfolgt erst mit Beginn nächsten Jahres, die Heizsaison beginnt aber bereits früher. Mit einer früheren Senkung würden die Kunden noch mehr von den niedrigeren Preisen profitieren“, sagt Vorstand Martin Graf. Der Verbund hat mit 1. September seinen Strompreis gesenkt, die Energieallianz (Energie Burgenland, Wien Energie, EVN) senkt ihre Strom- und Gaspreise mit 1. Oktober. Positiv sei aber, dass die Preissenkung bei der Salzburg AG bei Gas im Vergleich zur Energieallianz höher ausfalle. Der Regulator hofft, dass die bisherigen Beispiele Schule machen. „Wir wünschen uns, dass die Preissenkungen weitere Nachahmer finden und auch andere Landesenergieversorger ihre Preise reduzieren“, betont Vorstand Walter Boltz.