Energiespar-Tipps für Haushalte

Die Einsparpotenziale in den einzelnen Haushalten sind sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab. So spielt die Art der gesetzten Einsparmaßnahmen eine wichtige Rolle, ebenso wie die Nachhaltigkeit bei der Umsetzung der Maßnahmen. Die vorhandenen Strukturen wie die Geräteausstattung und der Gebäudestandard sind dabei ebenfalls zentral.

Beim Energiesparen bzw. bei der effizienteren Nutzung von Energie in den eigenen vier Wänden gibt es zwei Ansätze, die sich ergänzen:

  • Änderungen der Gewohnheiten und des eigenen Verbrauchsverhaltens.
  • Einsatz moderner Technologien.

 

Viele hilfreiche Informationen hält die folgende Broschüre für Sie bereit:  

 

Informationsbroschüre Energieeffizienz

  • Ausgabe 2012

  • Download: (2.858 kB)
  • Letztes update: 2 / 2015


Müssen Energiesparmaßnahmen mit hohen Kosten verbunden sein?

  • Reine Verhaltensänderungen kosten in der Regel gar nichts.
  • Maßnahmen wie die Verwendung von Energiesparlampen, schaltbaren Steckdosenleisten, etc. sind nur mit geringen Kosten verbunden.
  • Ein Austausch von Haushaltsgeräten bringt höhere Einmalkosten mit sich.
  • Größere Investitionen stellen die Sanierungen von Gebäuden oder die Installation von effizienteren Heizsystemen dar.

Teurere Maßnahmen bringen in der Regel mittelfristig größere Einsparungen .