Aufgrund großen Erfolges verlängert - Beratung von Strom- und Gaskunden in den österreichischen Gemeinden geht in die zweite Runde

Aufgrund großen Erfolges verlängert - Beratung von Strom- und Gaskunden in den österreichischen Gemeinden geht in die zweite Runde

Die Bilanz der ersten Runde des Angebotes der E-Control, Verbraucher vor Ort zu Energiefragen zu beraten, kann sich sehen lassen: Von Herbst 2012 bis Sommer 2013 ließen sich Interessierte in 140 österreichischen Gemeinden zu den Themen Strom, Gas und Energiesparen beraten. Aufgrund des großen Erfolges ist bereits die zweite Runde geplant: über 60 Gemeinden sind von Oktober 2013 bis April 2014 angemeldet.

„Da das Interesse der Gemeinden an unseren kostenlosen Energieberatungen weiterhin ungebrochen ist, haben wir uns entschieden, unsere Informationsoffensive weiterzuführen. Es zeigt auch, dass viele Menschen noch nicht ausreichend zu den Themen Strom und Gas informiert sind. Mit den Beratungen wollen wir ihnen die Möglichkeit geben, aktiv am freien Strom- und Gasmarkt teilzunehmen und sich so bares Geld zu sparen. Am einfachsten geht das, indem sie zu günstigeren Strom- und Gaslieferanten wechseln“, erklärt Martin Graf, Vorstand der E-Control. „Je mehr Kunden ihre Anbieter wechseln, desto mehr Wettbewerb gibt es unter den Energielieferanten und das wiederum führt dazu, dass die Strom- und Gaspreise sinken. So können nicht nur die Großkunden, sondern endlich auch die Haushaltskunden vom freien Strom- und Gasmarkt profitieren“, ergänzt E-Control-Vorstand Walter Boltz.

Persönliche Beratung zu individuellen Anliegen

Unter dem Motto „Fragen Sie sich schlau!“ informieren die Experten der Regulierungsbehörde Interessierte über ihre Rechte als Energiekunden und über alle Bereiche zum Thema Strom und Gas. Die Fragen der Gemeindebürger drehten sich in der ersten Runde vor allem um das Thema Lieferantenwechsel. Mit Hilfe des Tarifkalkulators wurden für diese Kunden die günstigsten Strom- oder Gasangebote gefunden und aufgezeigt, wie viel sie sich durch einen Wechsel sparen können. Dazu erklärten die Fachleute auch gleich, wie der Wechsel im Detail funktioniert. „Für die Menschen ist es zudem wichtig zu wissen, dass bei einem Lieferantenwechsel Strom und Gas nicht abgedreht werden, sondern die Versorgung die ganze Zeit über sichergestellt ist“, erläutert Martin Graf. Viele Anfragen kamen auch von Stromkunden, die Schwierigkeiten hatten, ihre Stromrechnung zu verstehen und denen in persönlichen Gesprächen individuell geholfen werden konnte. Beim Thema Energiesparen wurde erklärt, wie leicht man im Haushalt den Energieverbrauch mit einfachen Maßnahmen senken kann.

Die aktuellen Termine

Gemeindetour 2013/2014
-> /de/konsumenten/service-u...gie-beratung/gemeindetour
icon