NewsDisplay

Strom:

Verbrauchsrückgang im Juni 2019 -1,3%, Windenergie erstmalig 2019 rückläufig

 

Der Inlandsstromverbrauch im Bereich der Gesamten Elektrizitätsversorgung Österreichs sank im Juni 2019 um 0,1 TWh bzw. 1,3% im Vergleich zum Vorjahr auf 5 TWh. Witterungsbedingt kamen erzeugungsseitig die Laufkraftwerke um 0,5 TWh oder 18% weniger zum Einsatz, die Speicherkraftwerke um 0,3 TWh oder 26,1% mehr. Die Erzeugung aus Windkraftwerken war zum ersten Mal in diesem Jahr rückläufig (-0,1 TWh bzw. -19,2%) und unterbrach somit den bisherigen Aufwärtstrend. In den ersten 5 Monaten des Jahres waren Steigerungen zwischen 0,2 TWh und 0,5 TWh bzw. 18,3% und 152,5% zu verzeichnen.

Die Wärmekraftwerke kamen im Juni um 0,1 TWh bzw. 8,4% mehr zum Einsatz, was durch den vermehrten Einsatz der Kohlekraftwerke erklärt werden kann, welche ihre Erzeugung im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelten. Die Gaskraftwerke kamen hingegen um 0,03 TWh bzw. 10,8% weniger zum Einsatz, sodass die gesamte Erzeugung der Wärmekraftwerke 0,9 TWh betrug.

Insgesamt stieg die Erzeugung um 0,9 TWh oder 14,9%, die Importe sanken um 0,3 TWh oder 21%, die Exporte stiegen um 0,4 TWh bzw. 26,9%.
 

Weitere interessante Daten zur Elektrizitätsversorgung finden Sie hier.

 

Gas:

Verbrauchszuwachs im Juni 2019 +2,1%, Gasspeicher zu 80,9% gefüllt

 

Die Abgabe an Endkunden stieg im Juni 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 0,1 TWh oder 2,1% auf 4 TWh. Die inländische Produktion sank um 0,1 TWh bzw. 10,1%. Die Speicherentnahme stieg um 0,02 TWh bzw. 3,5%, die Einpressung stieg im Jahresvergleich um 20,4% (+1,9 TWh). Die Importe lagen mit 48,6 TWh um 1,9% bzw. 0,9 TWh über dem Wert des Vorjahres, die Exporte sanken hingegen (-1,2 TWh bzw. -3,4%).

Die Speicherinhalte im Juni beliefen sich auf 75,5 TWh, was einem Füllungsgrad von 80,9% entspricht. Dieser ungewöhnlich hohe Wert wurde im vergangenen Jahr nicht einmal zu Beginn des Gaswinters erreicht. Im Juni des Vorjahres betrug der Füllungsgrad zum selben Zeitpunkt lediglich 38,5 TWh bzw. 42%.
 

Weitere interessante Daten zur Erdgasversorgung finden Sie hier.