(Nicht-) Verfügbarkeitsstatistik der Wasser- und Wärmekraftwerke

Die Kenntnis von (Nicht)Verfügbarkeitskennzahlen für die wichtigsten Speicher- und Wärmekraftwerke stellen sowohl wichtige Marktinformationen als auch Planungsgrundlagen etwa für Prognosen dar.

Für Laufkraftwerke können entsprechende Informationen derzeit auf Basis des monatlichen Regelarbeitsvermögens etwa in Form von Erzeugungskoeffizienten abgeleitet werden.

Für Windkraftwerke, Photovoltaikanlagen aber auch Laufkraftwerke werden entsprechende Kennzahlen erst zu einem späteren Zeitpunkt zu erheben sein.

Bei Verwendung von Datenmaterial wird um Quellenangabe ersucht.


Berichtsjahr 2017 und Jahresreihen

 

Repräsentativität der erfassten Lauf-, Speicher- und Wärmekraftwerke jeweils bezogen auf die Engpassleistung sowie auf die Jahresstromerzeugung


Tabellarische und grafische Darstellung von Nichtverfügbarkeitskennzahlen sowohl der Arbeit wie auch der Zeit für Wärme- und Speicherkraftwerke


Detaillierung von Nichtverfügbarkeitskennzahlen sowohl der Arbeit wie auch der Zeit nach Größenklassen für Wärmekraftwerke


Detaillierung von Nichtverfügbarkeitskennzahlen sowohl der Arbeit wie auch der Zeit nach Größenklassen für Speicherkraftwerke


Laufkraftwerke mit und ohne Schwellbetrieb mit einer Engpassleistung über 25 MW