Unterstützungsvolumen

Das Unterstützungsvolumen betrug im Jahr 2014 631 Millionen Euro und beinhaltet nur jene Beträge, die tatsächlich die Förderung von Ökostrom betreffen.

Der Unterstützungsbedarf für Ökostrom ergibt sich aus dem Vergütungsvolumen (Summe der gesamten ausbezahlen Einspeisetarife für den geförderten Ökostrom) abzüglich des Marktwerts des erzeugten Stroms zuzüglich Aufwendungen für Augleichsenergie, administrative und finanzielle Aufwendungen und Aufwendungen für Technologiefördermittel.

 

Das Unterstützungsvolumen in Mio. €

durch Klicken auf das Symbol öffnen Sie das Diagram



Der Marktwert des erzeugten, geförderten Ökostroms wurde als Durchschnitt der in den Marktpreisen enthaltenen Baseload-Quartalsfutures für das jeweilige Jahr gebildet.
Die Aufwendungen für Ausgleichsenergie werden gemäß den Aufwendungen der OeMAG in Windkraft und alle anderen Technologien aufgeteilt, wobei die Windkraft den größten Teil der Ausgleichsenergieaufwendungen beansprucht.
Die Landestechnologiefördermittel von 7 Millionen Euro wurden den sonstigen Ökostrommengen zugeordnet und die administrativen und finanziellen Aufwendungen wurden auf die einzelnen Technologien aufgeteilt.

Die Entwicklung des Unterstützungsbedarfs seit dem Jahr 2005 mit den entsprechenden Marktpreisen ist in der folgenden Tabelle dargestellt.