Allgemeine Bedingungen des Regelzonenführers

Die Energie-Control Kommission genehmigt gemäß § 12h Gaswirtschaftsgesetz die Allgemeinen Bedingungen der Regelzonenführer für die Vertragsbeziehung zu Bilanzgruppenverantwortlichen (AB RZF-BGV) und Netzbetreibern (AB RZF-Netz).

Die AB RZF-BGV regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Regelzonenführer und den Bilanzgruppenverantwortlichen für die Abwicklung von Erdgastransporten innerhalb der Regelzone.

Die AB RZF-Netz regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Regelzonenführer und den Netzbetreibern in der Regelzone.

Die Allgemeinen Bedingungen des Regelzonenführers beachten die Prinzipien Nichtdiskriminierung, Ausschluss von missbräuchlichen Praktiken und ungerechtfertigten Beschränkungen sowie Versorgungssicherheit.



AGGM – Regelzonenführer der Regelzone Ost
 



TIWAG-Netz AG – Regelzonenführer der Regelzone Tirol
 


VKW-Netz AG – Regelzonenführer der Regelzone Vorarlberg
 



Allgemeine Bedingungen der Verteilernetzbetreiber

Die Energie-Control Kommission genehmigt gemäß § 26 Gaswirtschaftsgesetz die Allgemeinen Bedingungen für den Netzzugang zu Verteilerleitungen, welche ein integrierter Bestandteil der Rechtsbeziehung zwischen dem Verteilernetzbetreiber und dem Netzbenutzer (Kunden) sind und welche die folgenden Punkte regeln:

  • die Einspeisung von Erdgas in ein Netz
  • die Entnahme von Erdgas aus einem Verteilernetz
  • den Anschluss der Anlagen eines Netzbenutzers an ein Verteilernetz (Netzzutritt)
  • die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner
  • die gegenseitigen Pflichten der Vertragspartner in Zusammenhang mit dem Netzzugang zu den dem Verteilernetz vorgelagerten Leitungen
  • die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner bei einem Antrag auf Kapazitätserweiterung eines Netzbenutzers


Die genehmigten Allgemeinen Verteilernetzbedingungen sind im Folgenden aufgelistet:

BEGAS - Burgenländische Erdgasversorgungs-AG
genehmigt durch die E-Control Kommission am 16.7.2008
avnb-begas-160708.pdf - 289.1kB
 
Energie Graz GmbH & Co KG
genehmigt durch die E-Control Kommission am 20.12.2006
avnb-gas-energiegraz-201206_0.pdf - 821.9kB
 
Energie Klagenfurt GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 20.12.2006
avnb-gas-energieklagenfurt-201206.pdf - 386.1kB
 
EVN Netz GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 16.7.2008
avnb-gas-evnnetz-160708.pdf - 189.8kB
 
Gasnetz Steiermark GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 16.7.2008
avnb-gasnetzstmk-160708.pdf - 284.2kB
 
KELAG Netz GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 20.12.2006
avnb-gas-kelagnetz-201206.pdf - 273.5kB
 
LINZ GAS Netz
genehmigt durch die E-Control Kommission am 19.1.2007
avnb-linzgasnetz-190107.pdf - 340.3kB
 
Oberösterreichische Ferngas AG
genehmigt durch die E-Control Kommission am 19.1.2007
avnb-ooefg-190107.pdf - 2319.6kB
 
Salzburg Netz GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 16.2.2007
avnb-gas-salzburgnetz-160207.pdf - 255kB
 
TIGAS-Erdgas Tirol GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 16.2.2007
avnb-tigas-160207.pdf - 268.7kB
 
VEG - Vorarlberger Erdgas GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 19.1.2007
avnb-veg-190107.pdf - 255.9kB
 
Wien Energie Gasnetz GmbH
genehmigt durch die E-Control Kommission am 16.7.2008
avnb-wegasnetz-160708.pdf - 274.6kB
 

Allgemeine Bedingungen für grenzüberschreitende Transporte

Die Energie-Control Kommission genehmigt gemäß § 31g Gaswirtschaftsgesetz die Allgemeinen Bedingungen für grenzüberschreitende Transporte, welche einen integrierten Bestandteil der Rechtsbeziehung zwischen Netzbenutzer und Fernleitungsunternehmen bzw. Inhaber von Transportrechten darstellen und die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner regeln.

Allgemeine Bedingungen der Bilanzgruppenkoordinatoren

Die Energie-Control GmbH genehmigt gemäß § 33d (1) Gaswirtschaftsgesetz die Allgemeinen Bedingungen der Bilanzgruppenkoordinatoren, welche ein integrierter Bestandteil der Rechtsbeziehung zwischen dem Bilanzgruppenkoordinator (BKO) und anderen Marktteilnehmern sind und welche die wechselseitigen Rechte und Pflichten regeln.

AGCS – Bilanzgruppenkoordinator für die Regelzone Ost


 

Allgemeine Bedingungen des BKO AGCS

 

Allgemeine Bedingungen des BKO AGCS

 

Allgemeine Bedingungen des BKO AGCS

 

Allgemeine Bedingungen des BKO AGCS

 

Allgemeine Bedingungen des BKO AGCS


A&B – Bilanzgruppenkoordinator für die Regelzonen Tirol und Vorarlberg


 

Allgemeine Bedingungen des BKO A&B

 

Allgemeine Bedingungen des BKO A&B

Allgemeine Bedingungen der Bilanzgruppenverantwortlichen

Die Energie-Control GmbH genehmigt gemäß § 42b (1) Gaswirtschaftsgesetz die Allgemeinen Bedingungen der Bilanzgruppenverantwortlichen, welche ein integrierter Bestandteil der Rechtsbeziehung zwischen dem unmittelbaren Bilanzgruppenmitglied und dem Bilanzgruppenverantwortlichen sind und welche die wechselseitigen Rechte und Pflichten regeln.



Allgemeine Bedingungen Gas

Die Energie-Control Austria genehmigt gemäß

  • § 16 GWG 2011 die Allgemeinen Bedingungen des Marktgebietsmanagers,
  • § 26 GWG 2011 die Allgemeinen Bedingungen des Verteilergebietsmanagers,
  • § 28 GWG 2011 die Allgemeinen Verteilernetzbedingungen,
  • § 31 GWG 2011 die Allgemeinen Bedingungen des Betreibers des Virtuellen Handelspunktes,
  • § 32 GWG 2011 die Allgemeinen Bedingungen für den Zugang zu Fernleitungsnetzen,
  • § 88 GWG 2011 die Allgemeinen Bedingungen für Bilanzgruppenkoordinatoren und
  • § 92 GWG 2011 die Allgemeinen Bedingungen für Bilanzgruppenverantwortliche.

Hier finden Sie im Einzelnen: