Konsumenten-Newsletter

Konsumenten-Newsletter

 

Aktuelles und Informatives für Energieinteressierte

angle-left Kurze Erklärfilme zum Thema Energie: 1,5 Mio. Aufrufe machen sie zum Zuschauerhit!

Kurze Erklärfilme zum Thema Energie: 1,5 Mio. Aufrufe machen sie zum Zuschauerhit!

Zwei Jahre, drei Monate, dreiundzwanzig Tage und zwanzig Minuten. So lange müsste eine einzelne Person am Stück unsere Erklärfilme ansehen, um genau so viel Videozeit damit zu verbringen, wie die Besucherinnen und Besucher unserer  Website und unserer Social Media-Kanäle diese bislang in Summe gesehen haben. 

Rund 20.000 Stunden wurden unsere Themen-Clips bislang gestreamt. Mit über 1,5 Millionen Aufrufen konnten wir also eine ganz beachtliche Zahl an Verbraucherinnen und Verbraucher mit diesem Informationsangebot erreichen. 
Seit knapp drei Jahren produzieren wir mehrere dieser bis zu zwei Minuten langen Videos pro Jahr. 16 Stück sind es bislang, ein weiterer soll noch dieses Jahr dazukommen.

Breite Themenpalette

Die Palette der Themen ist dabei breit gestreut. Einer der Filme, der im Frühjahr  online „Premiere“ hatte, erklärt beispielsweise die Befreiung von den Ökostromförderkosten für Haushalte mit knappen Budgets. Gerade in dieser Zeit kein unwichtiges Thema, nehmen doch von den schon bisher in Frage kommenden 300.000 „GIS-befreiten“ Haushalten nur gut 100.000 diese Möglichkeit wahr. Und ein im Sommer fertig gestellter Clip beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der Klimatisierung von Wohnungen, ohne sofort zur Klimaanlage greifen zu müssen. 

Die meistgesehenen Clips sind bislang der zum Tarifkalkulator (knapp 400.000 Aufrufe) sowie jener zu Smart Meter als wichtiger Teil der Energiewende (rund 250.000 Aufrufe).

Komplexe Sachverhalte auf das Wesentliche reduzieren

Natürlich kann ein zwei Minuten langer Film nicht jedes Thema in allen Details ausführen. Aber die Begrenzung auf das Wesentliche lässt allein schon manche Hemmschwelle sinken und vereinfacht den Einstieg. 

Unser neuester Film: „Energiesparen im Büro“

Sie gehen zu Hause bewusst und sparsam mit Energie um? Prima! Und wie ist das im Büro? Auch für‘s Büro, wo der Strombedarf höher ist als in Haushalten, gibt es Energiespartipps, die Klima und Umwelt entlasten. In unserem neuen kurzen Video geben wir ein paar Anregungen. 

Hier kommen Sie zu den Erklärfilmen mit Untertiteln.

Vielseitiger Einsatz – auch für Dritte

Wir zeigen die Erklärfilme nicht nur auf ihren Social Media Kanälen auf YouTube, Facebook und Twitter, sowie auf unserer Website, sondern auch bei unseren  Messeauftritten, bei Vorträgen in Gemeinden oder bei Zielgruppenveranstaltungen. 

Erster Erklärfilm entstand 2017

Bereits zum ersten Erklärfilm, der schon 2017 zur Erläuterung der Netzentgelte produziert wurde, kamen auch unmittelbar Anfragen von einigen Netzbetreibern, ob sie diesen Film auch auf ihren eigenen Websites oder Social Media Präsenzen nutzen könnten. Seither gab es weitere Anfragen auch von Schulen, Fortbildungseinrichtungen und weiteren Energieunternehmen. Wir machen diese Filme aus keinem kommerziellen Interesse, sondern um die Inhalte zu verbreiten. Daher freuen wir uns über jede Anfrage und stellen die Filme zu diesem Zweck gerne kostenlos zur Verfügung. Bei Interesse, bitte um kurze Nachricht an daniel.hantigk@e-control.at.

Übersicht unserer Erklärfilme 

Netzentgelte für Strom und Gas
Der Tarifkalkulator
Energieeffizienz im Haushalt (Teil 1)
Energieeffizienz im Haushalt (Teil 2 „Wärme“)
Energieeffizienz im Haushalt (Teil 3 „Strom“)
Energieeffizienz im Haushalt (Teil 4 „Auto“)
Energieeffizienz im Haushalt (Teil 5 „Prosumer“)
Wie entstehen eigentlich Strompreise? (Strombörse)
Wieso hat Strom bei verschiedenen Anbietern verschiedene Preise?
Ein wichtiger Baustein der Energiewende: Smart Meter
Wozu sind Smart Meter für Haushalte gut?
Was macht eigentlich die E-Control?
Was ist auf der Strom- und Gasrechnung wirklich wichtig?
So einfach geht die Befreiung von den Ökostromförderkosten
Klimatisierung im Sommer zu Hause
Energiesparen im Büro

Surftipp

Alle unsere Erklärfilme finden Sie hier auf unserer Website oder hier als Playlist auf YouTube.