Veröffentlichung des Konsultationsentwurf zur Weiterentwicklung der Netzentgeltstruktur für den Stromnetzbereich

Weiterentwicklung der Netzentgeltstruktur für den Stromnetzbereich

Veröffentlichung eines Konsultationsentwurfs zur adaptierten Weiterentwicklung der Netzentgeltstruktur für den Stromnetzbereich („Tarife 2.1“)

Die Gestaltung der Systemnutzungsentgelte in Österreich und Europa wird vor große Herausforderungen gestellt: Durch den Ausbau der dezentralen Erzeugung, steigende Elektromobilität und neue Anforderungen aus „smarten“ Entwicklungen im Bereich der Energiewirtschaft (z.B. Flexibilität und Demand Response) sind deutliche Auswirkungen auf die Netzkostentragung und Systemstabilität zu erwarten. Generell haben Netzentgelte dem Grundsatz der Gleichbehandlung aller Systembenutzer, der Kostenorientierung sowie weitestgehenden Verursachungsgerechtigkeit zu entsprechen und müssen gewährleisten, dass elektrische Energie effizient genutzt und das Volumen verteilter oder übertragener Mengen nicht unnötig erhöht wird (§ 51 ElWOG 2010). 

In Hinblick auf diese Grundsätze und die zu erwartenden künftigen Herausforderungen hat die E-Control bereits Anfang des Jahres 2016 ein Konsultationsdokument zur Weiterentwicklung der Netzentgeltstruktur veröffentlicht, welches bis zum Sommer 2016 konsultiert wurde. Darauf aufbauend wurde unter Berücksichtigung der eingelangten Stellungnahmen ein erstes Positionspapier erstellt. 

Dieses erste Positionspapier erfuhr im Juni 2020 aufgrund von Veränderungen und zusätzlichen Erfahrungen sowie zur Abbildung der neuen europäischen Vorgaben des „Clean Energy For All Europeans“-Pakets eine grundlegende Überarbeitung und Aktualisierung. Das überarbeitete Dokument soll auf die Herausforderungen an eine Netzentgeltstruktur der Zukunft ausgewogene Antworten geben und wurde mit Stakeholdern der Energiewirtschaft abgestimmt. Die Rückmeldungen und Stellungnahmen der interessierten Parteien wurden bis Ende Juli 2020 an der Regulierungsbehörde übermittelt. Diese sind hier veröffentlicht und fließen in die finale Version des überarbeiteten Positionspapiers ein.

Positionspapier der E-Control „Tarife 2.0“

Nachfolgend finden Sie das erste ausgearbeitete Positionsdokument zum Download. Am 19. April 2017 fand in Wien eine Fachtagung der E-Control zur Neugestaltung der Netzentgelte statt. Weiterführende Informationen und Unterlagen finden Sie hier im Veranstaltungsbereich der Website

 

Konsultationsdokument

Zur Information sind auch das erste Konsultationsdokument sowie die dazu eingelangten Stellungnahmen als Download abrufbar.