Brennpunkt: Kostenanstieg bei Ausgleichs- und Regelenergie

Da elektrische Energie in Übertragungs- und Verteilnetzen nicht gespeichert werden kann, ist ein fortwährender, zeitnaher Ausgleich zwischen Erzeugung und Verbrauch erforderlich, der durch die Regelenergie sichergestellt wird. Seit 2012 führen steigende Preise für Regel- und Ausgleichsenergie zu einer Entfernung vom volkswirtschaftlichen Optimum und zu einer zunehmenden Kostenbelastung für Erzeuger und Endverbraucher.

Die E-Control widmet diesem drängenden Thema jetzt einen eigenen Bereich auf ihrer Homepage , der wichtige und wesentliche Informationen vor allem für Betreiber von Kraftwerken bzw. von geeigneten Industrieanlagen, die sich durch die Vermarktung ihrer Anlagen zusätzliche Erlöspotenziale erschließen können, beinhaltet.

Unter anderem sind hier folgende Informationen zu finden:

  • Die unterschiedlichen Formen von Ausgleichs- und Regelenergie
  • Die aktuelle Marktsituation in Österreich
  • Die Vorteile einer Teilnahme auf einen Blick
  • Bedingungen zur Teilnahme
  • E-Control als Ansprechpartner
  • Kontakte zur Teilnahme am Ausgleichs- und Regelenergiemarkt
  • Informationsfolder Ausgleichs-und Regelenergie

Ausgleichs- und Regelenergie

Der Schwerpunktbereich auf der E-Control Homepage
-> www.e-control.at/de/indus...gel-und-ausgleichsenergie
icon


Zurück zur Übersicht