Mehr Gasspeichervolumen in Österreich als je zuvor

Gasspeichervolumen steigt um ca. 53% ab 1.4.2011 – Anbindung der neuen Speicher an das österreichische Gasnetz erforderlich. Durch die aktuellen Ausbauprojekte 2011 (7 Fields, Haidach, Aigelsbrunn) werden insgesamt rund 2,4 Mrd. m³ Arbeitsgasvolumen realisiert, sodass das Speichervolumen im Jahr 2011 auf 6,9 Mrd. m³ steigen wird.

Im Zuge einer Kooperation zwischen dem Speicherbetreiber RAG als technischer Operator (Errichtung und Betrieb) und E.ON Gas Storage als Kapazitätsvermarkter wurde der Speicher 7 Fields, mit einem Arbeitsgasvolumen von 1,1 Mrd. m³ in der ersten Ausbaustufe, neu geschaffen. Bei der Inbetriebnahme per 1.4.2011 ist dieser Speicher zunächst ausschließlich an das deutsche Marktgebiet NCG in Haiming angebunden, ab 2013 dann auch an das österreichische Gasnetz.

Mit der 2. Ausbaustufe des Speicher Haidachs, dessen Kapazitäten von Wingas und Gazprom Export vermarktet werden, erhöht sich der Speicherraum um ein weiteres Arbeitsgasvolumen von 1,2 Mrd.m³. Im Fall eines Marktbedarfes wird ebenfalls eine Anbindung an das österreichische Gasnetz angestrebt werden.

Durch die aktuellen Ausbauprojekte 2011 (7 Fields, Haidach, Aigelsbrunn) werden somit insgesamt rund 2,4 Mrd. m³ Arbeitsgasvolumen realisiert, sodass das Speichervolumen im Jahr 2011 auf 6,9 Mrd. m3 steigen wird. Gemessen am Jahresverbrauch steht Österreich mit dem verfügbaren Speichervolumen in Europa an erster Stelle.