Walter Boltz mit dem Red Arrow Award für Verdienste um Österreichs Infrastruktur ausgezeichnet

Im Rahmen der alljährlichen Infrastrukturinitiative Future Business Austria wird auch der sogenannte Red Arrow Award für besondere Verdienste um Österreichs Infrastruktur verliehen. Der diesjährige Red Arrow in der Kategorie wird an DI Walter Boltz, Vorstand der Regulierungsbehörde E-Control, verliehen. „Eine leistungsfähige, attraktive Energieinfrastruktur ist ein entscheidender Faktor für den Standort Österreich. Versorgungssicherheit, Investitionen, Wettbewerb – das alles muss im Interesse der Kunden gesichert sein. Für den Bereich Energie ist Walter Boltz eine Schlüsselfigur. Er hat sich auf österreichischer wie auf europäischer Ebene erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Rahmenbedingungen für den Infrastrukturbereich Energie entscheidend weiterentwickelt wurden. Dies gilt vor allem für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Netzausbau, den Fokus auf die Gas- und Strominfrastruktur sowie für die Genehmigung von Infrastrukturinvestitionen. Als konsequenter Wettbewerbshüter hat Boltz den Energiemarkt nicht nur erfolgreich gefördert, sondern auch gefordert.“, erläutert David Ungar-Klein, Initiator des Infrastrukturpreises die Entscheidung der Expertenjury.

Verleihung des Red Arrow Awards 2013 an DI Walter Boltz (Mitte); Foto: Andrew Rinkhy
Abb 1: Verleihung des Red Arrow Awards 2013 an DI Walter Boltz (Mitte); Foto: Andrew Rinkhy
Neben der Kategorie Energie wird zudem noch ein Preis in der Kategorie Verkehr sowie einer für das Lebenswerk vergeben. Die Verleihung fand am Vormittag des 5. November 2013 im Rahmen des Future Business Austria Business Breakfast statt.