Der Übersichtsblatt

Auf der ersten Seite Ihrer Rechnung sollten Sie zunächst kompakt die Informationen zu den folgenden, wichtigen Punkten finden:

 

Kontaktdaten

Sie sollten für gewöhnlich auf der ersten Seite Ihrer Rechnung die Kontaktdaten Ihres Energieunternehmens leicht finden. Falls Sie Fragen zu Ihrer Rechnung haben, finden Sie dort ebenfalls Ihre Kundendaten und die Rechnungsnummer. Auf diese Daten sollten Sie sich beziehen, wenn Sie sich mit Ihrem Energieunternehmen in Verbindung setzen.
 

Abrechnungsdaten

Der angegebene Abrechnungszeitraum gibt Aufschluss darüber, für welchen Zeitraum die Rechnung erstellt wurde.

Weiters sollten Informationen, die für die Abrechnung wichtig sind, zu finden sein: Die Verbrauchsstelle gibt an, auf welchen Zähler an welcher Adresse sich die Abrechnung bezieht. Der Zählpunkt ist die eindeutige Nummer zur Identifizierung Ihrer Anlage.

Die Netzbereitstellungsleistung und die Netzebene, welcher Ihre Kundenanlage zugeordnet ist, sind weitere technische Angaben, die für Ihre Abrechnung relevant sind.

 

Ihre Gesamtkosten

Die gesamten Kosten für den Abrechnungszeitraum setzen sich aus mehreren Teilen zusammen:
 
  • Energiepreis in Cent/kWh unter Angabe eines allfälligen Grundpreises
  • Netztarife
  • Steuern und Abgaben

Ihre Zahlungen

Im Laufe des Jahres zahlen Sie in regelmäßigen Abständen Teilbeträge, welche auf einer Verbrauchsschätzung beruhen.

Bei der Jahresabrechnung werden die von Ihnen bereits bezahlten Teilbeträge berücksichtigt: die Summe Ihrer Zahlungen wird vom Gesamtbetrag abgezogen. Daraus ergibt sich entweder ein Guthaben oder eine offene Forderung.

Zusätzlich wird nun der erste Teilbetrag für den neuen Abrechnungszeitraum abgerechnet. Das Ergebnis ist der Betrag, den Sie nun tatsächlich noch zahlen müssen.

 

Ihre neuen Teilbeträge

Auf Basis der Jahresabrechnung werden die Teilbeträge für den neuen Abrechnungszeitraum festgesetzt. So wie die Gesamtkosten setzen sich auch die Teilbeträge aus dem Energiepreis, den Netztarifen und den Steuern und Abgaben zusammen.
Hier werden Sie auch darüber informiert, wie oft die Teilbeträge im kommenden Jahr eingehoben werden.

 

Ihr Verbrauch

Aus Ihrer Rechnung muss klar hervorgehen, ob Sie im Vergleich zum letzten Jahr mehr Strom verbraucht haben oder weniger oder ob Ihr Verbrauch in etwa gleich geblieben ist. Der Energieverbrauch wird in Kilowattstunden (kWh) angegeben.
Die Information über Ihren Verbrauch ist wichtig, denn ein höherer Stromverbrauch heißt höhere Kosten: Setzen Sie also rechtzeitig die richtigen Energiesparmaßnahmen!