Wieviel Ökostrom gibt es in Österreich?

Im Jahr 2007 betrug der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Österreich 42,7 TWh (Terrawattstunden) oder 60,4 %. Der größte Anteil davon entfällt auf die Wasserkraft. Der durch Einspeisetarife geförderte „Sonstige Ökostrom“, exklusive Wasserkraft, machte lediglich 0,85 % an der Gesamtstromerzeugung aus, der mittels Photovoltaik aus Sonnenenergie erzeugte und unterstützte Ökostrom gerade einmal 0,03 %.

Stromerzeugung in Österreich 2007
  TWh Anteil am Gesamt-stromverbrauch Anteil am Gesamt-energieverbrauch
Gesamtenergieverbrauch 336,7   100 %
Gesamtstromverbrauch 70,7 100 % 21 %
Gesamtstromerzeugung aus
erneuerbaren Energierträgern
42,7 60,40 % 13 %
Wasserkraft 36,8 52,05 %  
Windkraft 2,0 2,83 %  
Biomasse (gefördert) 1,6 2,26 %  
"Sonstiger Ökostrom" (gefördert) 0,6 0,85 %  
davon Photovoltaik 0,02 0,03 %  
"Sonstiger Ökostrom" (nicht gef.) 1,5 2,12 %  
Quelle: E-Control


Gesamtabgabemengen von gefördertem Ökostrom aus öffentlichen Netzen an Endverbraucher

Die folgende Tabelle zeigt den Anteil des von der Abwicklungsstelle für Ökostrom AG (OeMAG) an österreichische Stromlieferanten zugewiesenen geförderten Ökostroms. Im Jahr 2008 betrug der Anteil des geförderten Ökostroms 9,7% der an den Endverbraucher aus öffentlichen Netzen abgegebenen Strommenge. 2007 waren es 10,5 %.

Ökostrom-Einspeisemengen und geförderter Ökostrom-Einspeiseanteil in Österreich - Vergleich 2008 und 2007
Energieträger Einspeisemenge in GWh 2008 Geförderter Ökostrom* 2008 Einspeisemenge in GWh 2007 Geförderter Ökostrom* 2007
Kleinwasserkraft (unterstützt) 945 1,7 % 1.527 2,8 %
Sonstige Ökostromanlagen 4.496 8,0 % 4.230 7,7 %
Windkraft 1.988 3,6 % 2.019 3,7 %
Biomasse fest 1.900 3,4 % 1.631 3,0 %
Biomasse gasförmig 503 0,9 % 440 0,8 %
Biomasse flüssig 36 0,1 % 71 0,1 %
Photovoltaik 17 0,0 % 15 0,0 %
Deponie- & Klärgas 50 0,1 % 52 0,1 %
Geothermie 2 0,0 % 2 0,0 %
Gesamt Kleinwasser & Sonstige 5.440 9,7 % 5.757 10,5 %
* Einspeiseanteil in Prozent an der Gesamtabgabemenge aus öffentl. Netzen an Endverbraucher
Stand Feb. 2009, Quelle: OeMAG

Anerkannte und geförderte Ökostromanlagen in Österreich

„Anerkannte Ökostromanlagen“ werden lt. § 7 Ökostromgesetz wie folgt definiert:

…Anlagen zur Erzeugung elektrischer Energie, die ausschließlich auf Basis erneuerbarer Energieträger betrieben werden, sind über Antrag der Betreiber vom Landeshauptmann des Landes, in dem sich die Anlage befindet, mit Bescheid als Ökostromanlage anzuerkennen…

Die E-Control erfasst all diese per Bescheid anerkannten Anlagen in einer Datenbank. Dies ermöglicht zahlreiche statistische Auswertungen zur Dokumentation von Entwicklungen, aber auch zu Prognosezwecken. Wie viele dieser anerkannten Anlagen tatsächlich errichtet werden und in Betrieb gehen, ist der E-Control jedoch nicht bekannt.

Detaillierte Ausführungen zu den anerkannten und geförderten Ökostromanlagen Österreichs, z.B. Auswertungen nach Technologie und Bundesland, Leistungsverteilungen, u.v.m. finden Sie im Anhang des jährlich erscheinenden Ökostromberichtes.

 

Aus nachfolgenden Tabellen ist ersichtlich, wie viele der anerkannten Ökostromanlagen es in Österreich gibt und wieviele in einem Vertragsverhältnis mit der Abwicklungsstelle für Ökostrom (OeMAG) stehen, d.h. per Einspeisetarif gefördert werden.

Anerkannte Anlagen
Energieträger Anzahl Leistung*
Biogas 344 92,1
Biomasse fest 181 407,9
Biomasse flüssig 90 26,2
Deponie- & Klärgas 64 29,2
Geothermie 2 0,9
Photovoltaik 6.633 48,5
Windkraft 190 1.047,8
Summe "Sonstige Ökostromanlagen" 7.504 1.652,6
Kleinwasserkraft (bis 10 MW) 2.601 1.179,3
Summe "Sonstige" u. Kleinwasserkraft 10.105 2.831,9
* angegeben ist die Engpassleistung. Dies ist die durch den leistungsschwächsten Teil begrenzte, höchstmögliche elektrische Dauerleistung der gesamten Erzeugungsanlage mit allen Maschinensätzen. Einige der bereits anerkannten Anlagen wurden bis dato nicht errichtet. Stand: März 2009, Quelle: E-Control, OeMAG
 
Anlagen im Vertrag mit der OeMAG
Energieträger Anzahl Leistung*
Biogas 293 76,2
Biomasse fest 113 311,7
Biomasse flüssig 47 14,5
Deponie- & Klärgas 45 21,2
Geothermie 2 0,9
Photovoltaik 3.112 21,7
Windkraft 134 960,9
Summe "Sonstige Ökostromanlagen" 3.746 1.407,1
Kleinwasserkraft (bis 10 MW) 1.305 124,7
Summe "Sonstige" u. Kleinwasserkraft 5.051 1.531,8
* angegeben ist die Engpassleistung. Dies ist die durch den leistungsschwächsten Teil begrenzte, höchstmögliche elektrische Dauerleistung der gesamten Erzeugungsanlage mit allen Maschinensätzen
Stand: März 2009, Quelle: E-Control, OeMAG