Strom- bzw Gasanschluss beim Neubau

Zwei Partner ohne die gar nichts geht

Für Ihre Strom- bzw. Gasversorgung sind immer zwei Partner notwendig:

  • Der Lieferant: Dieser kauft Energie für Ihre Versorgung ein.
  • Der Netzbetreiber: Sie müssen an das Netz des Netzbetreibers angeschlossen werden, damit Sie über das Netz, also über die Leitungen, mit Strom bzw. Gas versorgt werden können.

Für Ihre Stromversorgung ist bei einem Neubau mindestens ein weiterer Partner notwendig:

  • Ein konzessionierter Elektroinstallateur, u.a. für die Leistungsbestimmung, Geräteauswahl, Herstellung der Strominstallation beim Kunden, etc.

Für Ihre Gasversorgung sind bei einem Neubau mehrere weitere Partner notwendig:

  • Ein konzessionierter Installateur, u.a. für die Leistungsbestimmung, Geräteauswahl, Herstellung der Gasinstallation beim Kunden, etc.
  • Der zuständige Rauchfangkehrer, u.a. für die Abgasführung, Sicherheitsaspekte.
  • Eventuell ein Elektriker, z.B. wenn besondere Steuerungswünsche vorliegen.

Alle relevanten Informationen zur Herstellung des Gas- bzw. Stromanschlusses erhalten Sie bei Ihrem jeweiligen Netzbetreiber.

 

Leitfaden Netzanschluss

Ihr Weg zum funktionierenden Strom- bzw. Gasanschluss

  1. Im Tarifkalkulator der E-Control finden Sie sowohl den für Ihre Adresse zuständigen Netzbetreiber als auch eine Auswahl der für Sie in Frage kommenden Lieferanten.
  2. Kontaktieren Sie den für Sie zuständigen Netzbetreiber und teilen Sie ihm mit, dass Sie einen „Netzzutritt“ benötigen.
  3. Zunächst wird durch den Netzbetreiber die technische Anbindung Ihres Hauses an das Netz hergestellt. Dieser Vorgang wird als „Netzzutritt“ bezeichnet. Ihr Netzbetreiber teilt Ihnen mit, welche Unterlagen für die Herstellung des Anschlusses benötigt werden, z.B. die Bestätigung eines Installateurs und Rauchfangkehrers über die ordnungsgemäße Ausführung.
  4. Kontaktieren Sie so früh wie möglich auch einen Strom- bzw. Gaslieferanten Ihrer Wahl und schließen Sie mit ihm einen Liefervertrag ab. Nur wenn Sie auch einen Liefervertrag abgeschlossen haben, können Sie mit Energie versorgt werden.
  5. Zu der technischen Herstellung des Netzanschlusses gehört auch, dass Ihr Netzbetreiber einen Zähler für Ihr Haus oder Ihre Wohnung installiert, der Ihren Verbrauch erfasst.
  6. Mit Ihrem Netzbetreiber schließen Sie einen Vertrag ab, der „Netzzugangsvertrag“ genannt wird. In diesem Vertrag werden alle notwendigen Dinge geregelt, damit Sie mit Strom bzw. Gas versorgt werden können.
  7. Wenn alle notwendigen Bestätigungen vorliegen, Sie einen Netzzugangsvertrag haben und mit einem Lieferanten Ihrer Wahl einen Liefervertrag abgeschlossen haben, können Sie mit Strom bzw. Gas versorgt werden.