Rechnerische Ermittlung Ihres Energieverbrauchs

Nicht immer stehen zum Ende einer Abrechnungsperiode oder bei einer Energiepreis- bzw. Netztarifänderung Ihre aktuellen Zählerstände zur Verfügung. Netzbetreiber sind zwar dazu verpflichtet jährlich, mindestens aber alle drei Jahre, Ihren Zählerstand abzulesen, aber bei vielen unterjährigen Änderungen müssen Verbrauchsabgrenzungen auf Basis von rechnerisch ermittelten Werten herangezogen werden.

Dazu wurde eine einheitliche Ermittlung dieser „Verbrauchsschätzung“ festgelegt. Seit 1.Oktober 2010 erfolgt die Berechnung auf Basis von Musterprofilen, die ein durchschnittliches Konsumentenverhalten darstellen und „synthetische Lastprofile“ genannt werden.

Der Energieverbrauch von Konsumenten lässt sich nach diesen Verbrauchsmustern recht genau bestimmen. Es gibt verschiedene Lastprofile, die bei unterschiedlichen Nutzern eingesetzt werden: Eine Wärmepumpenheizung zeigt ein anderes Verbrauchsprofil als ein Haushalt mit Normalstrom. Wieder andere synthetische Lastprofile gibt es für Gaskunden.

Berechnungsmethode

Für die rechnerische Ermittlung von Verbrauchswerten werden den Lastprofilen je Monat bestimmte Prozentwerte zugeordnet. Die Aufteilung der Verbrauchsanteile auf die einzelnen Monate unterscheidet sich je nach dem jeweiligen Lastprofil. Die Summe aller Monatsprozentwerte eines solchen Jahresprofils ergibt immer 100%.

Nach diesen Prozentwerten wird auch Ihr Verbrauch in einem Abrechnungszeitraum aufgeteilt, wenn eine Abgrenzung aufgrund einer Tarif- oder Preisänderung notwendig ist.

 

Dies gilt mit einer ähnlichen Berechnungslogik auch für die Berechnung der jeweiligen Zonengrößen ihres Gas-Netztarifes, die je nach Größe des Abrechnungszeitraumes (kürzer oder länger als ein Jahr) größer oder kleiner werden.
 

Vorteil für Konsumenten

Auch wenn dies auf den ersten Blick etwas kompliziert wirkt, hat die Vereinheitlichung für Sie als Konsument den Vorteil, dass die Abgrenzung erstmals für alle großen Netzbetreiber nach festgelegten Regeln erfolgt und deshalb von unabhängigen Experten der Energie-Hotline und der Streitschlichtung besser nachvollzogen und überprüft werden kann.