Versorgungssicherheit

Sichere Versorgung bei einem Lieferantenwechsel

Auch wenn Sie sich für einen neuen Lieferanten entscheiden, der Netzbetreiber bleibt immer derselbe. Er ist für die Wartung und Instandhaltung des Netzes verantwortlich und wird auch weiterhin Ihren Zähler ablesen.

Regulierte Netzbetreiber

Investitionssicherheit und sichere Abdeckung der anfallenden Kosten sind durch die Regulierung der Netztarife durch die Energie-Control Austria gewährleistet.

Zuverlässige Lieferanten

Alle derzeit am Markt befindlichen Strom- und Gasanbieter versorgen ihre Kunden einwandfrei. Sie können also mit gutem Gewissen einen neuen Lieferanten auswählen.

Wie sicher ist die Versorgung in Österreich generell?

Den Themen Versorgungssicherheit und Versorgungsqualität wird auch im liberalisierten Strom- und Gasmarkt allerhöchste Priorität beigemessen.

Das Verständnis für das Thema Versorgungssicherheit erfordert eine allgemein gültige Definition des Begriffes. Je nach Schwerpunktsetzung gibt es unterschiedliche Definitionen. Die E-Control verwendet bei der Stromversorgung beispielsweise folgende Definition, die ihr für den österreichischen Strommarkt als am Besten erscheint:

"Versorgungssicherheit bedeutet, dass Kunden elektrische Energie beziehen können, zu dem Zeitpunkt wann sie diese benötigen, mit definierter Qualität und zu marktorientierten und transparenten Preisen."

Es ist gesetzlich festgelegt, dass der österreichischen Bevölkerung und Wirtschaft kostengünstige Elektrizität in hoher Qualität zur Verfügung zu stellen und die Versorgungssicherheit zu gewährleisten ist.

Der E-Control obliegt eine Reihe an Aktivitäten im Bereicht der Versorgungssicherheit, darunter:

  • Langfristige Prognosen
  • Regelmäßige Marktbeobachtung / Monitoring
  • Ausfalls- und Störungsstatistik
  • Sicherstellung ausreichender Investitionen durch regelmäßige Überprüfung der Netzkosten
  • Zusammenarbeit mit Experten auf nationaler und internationaler Ebene zur Ausarbeitung von abgestimmten Maßnahmen
  • Aktive und koordinierende Rolle bei der Ausarbeitung der Krisenvorsorgemaßnahmen im Rahmen des Energielenkungsgesetzes