Ihre zwei Vertragsverhältnisse

Netzzungangsvertrag und Liefervertrag
Vertragsverhältnisse der Konsumenten mit Netzbetreiber und Lieferant
Mit jedem Ihrer beiden Partner, dem Strom- bzw. Gaslieferanten und dem Netzbetreiber , haben Sie als Konsument ein Vertragsverhältnis.
 

Mit dem Netzbetreiber schließen Sie einen „Netzzugangssvertrag“ ab. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu denen der Netzbetreiber seine Verträge abschließen muss, werden von der E-Control Kommission genehmigt.

Mit dem Lieferanten schließen Sie ebenfalls einen Vertrag ab. Damit ist die Energielieferung sichergestellt. Manche Lieferanten haben eine Bindefrist, d.h. vor Ablauf dieser Bindung können Sie zu keinem anderen Lieferanten wechseln. Ob ein Lieferant eine solche Bindefrist hat, können Sie den Angeboten bzw. den Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnehmen.

Als Konsument dürfen Sie grundsätzlich nicht länger als ein Jahr gebunden werden. Wenn ein Lieferant keine Bindung hat, können Sie jederzeit den Lieferanten wieder wechseln. Wenn Sie Fragen zu Ihrem Liefervertrag haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Lieferanten.