Energie & Geld sparen

Die Ausgaben für Energie in einem Haushalt

Der Anteil der gesamten Energiekosten an den Haushaltsausgaben liegt bei 8,2 %. Insgesamt fallen davon 4,6 % der Ausgaben direkt im Haushalt an, also für Heizen, Warmwasseraufbereitung oder Strom. 3,6 % werden für Treibstoff für den privaten PKW- Verkehr ausgegeben.

 

 

Die durchschnittlichen Haushaltsausgaben für Energie sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Grund dafür waren sowohl Preis- als auch Mengeneffekte. Lagen die Haushaltsausgaben für Energie im Jahr 2005 noch bei knapp 2.500,- Euro pro Jahr, so sind diese bis 2007 auf durchschnittlich fast 2.900,- Euro angestiegen (vgl. Abbildung 2). Damit sind die Ausgaben für Energie pro Haushalt im angeführten Zeitraum um rund 400,- Euro bzw. um über 15 % angestiegen.

 

Mit Energiesparen Geld sparen

Dem Trend der steigenden Energieausgaben kann man mit einer Verringerung des Verbrauchs entgegen wirken. Mit bewusstem und energieeffizienten Verhalten und Handeln kann jeder Einzelne nicht nur einen Beitrag für die Umwelt, das Klima und für die nachhaltige Energieversorgung leisten, sondern auch das eigene Haushaltsbudget entlasten. 

 

 

Beispiele für jährliche Energiekosteneinsparungen

Maßnahme Jährliche Kostenersparnis in Euro
Tausch Waschmaschine Klasse A gegen Klasse C ca. 20,-
Tausch Kühl-/Gefrierkombi Klasse A gegen Klasse B+ ca. 29,-
Tausch Wäschetrockner Klasse A gegen Klasse B ca. 39,-
Einfache Raumwärmemaßnahmen ca. 135,-
Reduktion privater Individualverkehr ca. 290,-
Summe ca. 513,-