Asset Publisher

angle-left Kann ich mich gegen eine Preiserhöhung wehren?

Kann ich mich gegen eine Preiserhöhung wehren?

Preisänderungen sind dem Kunden grundsätzlich schriftlich mitzuteilen (Strom: § 45b Abs 2 ElWOG; Gas:  § 40 Abs 4 GWG sowie aufgrund der allgemeinen vertragsrechtlichen Bestimmungen) .

Ist der Kunde mit der Preisänderung nicht einverstanden, besteht die Möglichkeit dieser zu widersprechen. In diesem Fall muss der Kunde für weitere 3 Monate zum alten Preis versorgt werden. Dann allerdings endet das Vertragsverhältnis und der Kunde muss sich rechtzeitig um einen neuen Liefervertrag kümmern, damit die ununterbrochene Versorgung der Anlage zu gewährleistet ist.