Bleiben Sie informiert!

Hier können Sie sich zu verschiedenen Verteilern der E-Control anmelden, über welche Informationen, Dokumente oder Einladungen ausgesandt werden.

 

Konsultation des Kapitels 10 der Sonstigen Marktregeln Strom Version 3.2

Stellungnahmen zum Konsultationsentwurf sind spätestens bis zum 9. Dezember 2018 an die E-Mail-Adresse marktregeln-strom@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen in der Folge an dieser Stelle veröffentlicht werden können, sollten Sie dem in Ihrer Stellungnahme nicht widersprechen.

 

Begutachtungsentwurf zur Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2018 - Novelle 2019

Allfällige Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf sind spätestens bis zum 20. November 2018 an die E-Mail-Adresse tarife@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen in der Folge an dieser Stelle veröffentlicht werrden.

Begutachtungsentwurf zur Gas-Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2013 - Novelle 2019

Allfällige Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf sind spätestens bis zum 13. November 2018 an die E-Mail-Adresse tarife@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen im Anschluss ebenfalls hier veröffentlicht werden.

 

Begutachtungsentwurf Herkunftsnachweispreis-Verordnung 2019 (HKN-V 2019)

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 31. August 2018 an die E-Mail-Adresse stromkennzeichnung@e-control.at zu richten.

Eingelangte Stellungnahmen werden auf der Homepage veröffentlicht.

 

Begutachtungsentwurf Lastprofilverordnung 2018 - LPV 2018 

 

Allfällige Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf sind spätestens bis zum 28. September 2018 an die E-Mail-Adresse marktregeln@e-control.at zu richten.
 

Begutachtungsentwürfe RfG Schwellenwert-V und RfG Anforderungs-V

Mit diesen Verordnungen werden nationale Festlegungen gem. Verordnung (EU) 2016/631 der Kommission vom 14. April 2016 zur Festlegung eines Netzkodex mit Netzanschlussbestimmungen für Stromerzeuger (Requirements for Generators, RfG) getroffen:

  • die RfG Schwellenwert-V enthält Schwellenwerte zur Abgrenzung von Leistungsklassen für Stromerzeugungsanlagen,
  • die RfG Anforderungs-V definiert die in der RfG-VO nicht abschließend festgelegten Anforderungen für Stromerzeugungsanlagen.

Die Frist für Stellungnahmen ist mit 2. September 2018 abgelaufen. Allfällige Stellungnahmen finden Sie nachfolgend veröffentlicht.

 

Gas Konsultation der Allgemeine Bedingungen des Marktgebietsmanagers sowie des Verteilergebietsmanagers

Durch die Zusammenlegung des Marktgebietsmanagers (MGM) und des Verteilergebietsmanagers (VGM) kommt es zu einer Zusammenführung der Allgemeinen Bedingungen für das Rechtsverhältnis zwischen 
(i) dem MGM und den Bilanzgruppenverantwortlichen (BGV), sowie
(ii) dem VGM und den Bilanzgruppenverantwortlichen im Marktgebiet Ost
Darüber hinaus wird die Intraday-Marktgebietsbilanzierung ausgesetzt, um den Marktteilnehmern mehr Zeit zum eigenen Ausgleich ihrer Bilanzgruppen zu geben.
Die wesentlichen Änderungen für BGVs sind zusamengefasst dargestellt unter folgendem Link beschrieben.

Allfällige Stellungnahmen sind spätestens bis zum 13. Juli 2018 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten.
Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen veröffentlicht werden können. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, so geben Sie dies bitte in Ihrer Stellungnahme an.

Allgemeine Bedingungen des Marktgebietsmanagers sowie des Verteilergebietsmanagers für das Rechtsverhältnis zwischen
(i) dem Marktgebietsmanager und den Bilanzgruppenverantwortlichen, sowie
(ii) dem Verteilergebietsmanager und den Bilanzgruppenverantwortlichen
im Marktgebiet Ost

Allgemeine Bedingungen der AGGM für die Nutzung der AGGM Plattform

Allgemeine Bedingungen des Verteilergebietsmanagers für das Rechtsverhältnis zwischen dem Verteilergebietsmanager und den Bilanzgruppenverantwortlichen in den Marktgebieten Tirol und Vorarlberg

 

Begutachtungsentwurf Gas-Systemnutzungsentgelte-Verordnung 2013 - 2. Novelle 2018

Mit dieser Novelle sollen Netznutzungsentgelte (inkl. allf. obligatorischer Mindestaufschläge) für neu zu schaffende Kapazität (Angebotslevel) an den Einspeisepunkten Reintal, Überackern, Mosonmagyaróvár und Murfeld bzw. am Ausspeisepunkt Reintal festgelegt werden.

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 23. März 2018 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen im Anschluss ebenfalls hier veröffentlicht werden.

 

Begutachtungsentwurf Gas-Marktmodell-Verordnung 2012 - Novelle 2018

Mit dieser Novelle sollen insbesondere folgende Punkte in der GMMO-VO geregelt werden:

  • Sonderregelungen für virtuelle Grenzkopplungspunkte (§ 8)
  • Anzeigepflicht für implizite Kapazitätsallokationen an Grenzkopplungspunkten im Verteilernetz (§ 15 Abs 3)
  • Tagesbilanzierung für alle Netzbenutzer bis 50 MW (§§ 18 Abs. 6 und 37 Abs. 6)
  • Besondere Bilanzgruppe des VGM für die Abwicklung der Maßnahmenpläne gemäß § 25 GWG 2011, für Notaushilfslieferungen und für sonstige betriebliche Transportabwicklungen (§ 24 Abs. 2)
  • Stündliche Übermittlung der vorläufigen Messdaten für Netzbenutzer mit 10 MW bis 50 MW vom Netzbetreiber an den VGM und den Versorger (und an den Kunden wenn gewünscht) (§ 25 Abs. 8 Z 3a und SoMa Kapitel 2)

Die Begutachtungsfrist endte am 23. März 2018. Allfällige Stellungnahmen finden Sie nachfolgend veröffentlicht.

 

Begutachtungsentwurf Sonstige Marktregeln Gas - Kapitel 2 für die Marktgebiete Ost, Tirol und Vorarlberg

Mit dieser Änderung der Sonstigen Marktregeln Kapitel 2 wird die stündliche Übermittlung der vorläufigen Messdaten für Netzbenutzer mit 10 MW bis 50 MW vom Netzbetreiber an den VGM und den Versorger (und an den Kunden wenn gewünscht) ergänzt.

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 23. März 2018 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen im Anschluss ebenfalls hier veröffentlicht werden.

 

Konsultationsunterlage Umsetzungskonzept Gas „VIP Baumgarten“

Mit dieser Konsultationsunterlage soll die Ausgestaltung der Einrichtung eines virtuellen Kopplungspunkts zwischen dem österreichischen Marktgebiet Ost und dem benachbarten slowakischen Einspeise-Ausspeissystem konzeptionell dargestellt werden. Im Entwurf zur Gas-Marktmodell-Verordnungs Novelle 2018 werden notwendige, begleitende Regelungen zu diesem Konzept zeitgleich zur Konsultation gestellt. 

Allfällige Stellungnahmen zu den Begutachtungsentwürfen sind spätestens bis zum 23. März 2018 an die E-Mail Adresse marktregeln@e-control.at zu richten. Wir weisen darauf hin, dass allfällige Stellungnahmen im Anschluss ebenfalls hier veröffentlicht werden.

Da die erwarteten Erleichterungen der wirtschaftlichen und effizienten Netznutzung durch eine Umsetzung des "VIP Konzept Baumgarten" in der Konsultation uneinheitlich bewertet wurden, folgt die Regulierungsbehörde dem Vorschlag der Fernleitungsnetzbetreiber und es wird von der Umsetzung des Konzepts abgesehen. Die Fernleitungsnetzbetreiber wurden darüber entsprechend informiert.

Since the expected facilitation of the economic and efficient use of the system through the implementation of the "VIP Concept Baumgarten" was assessed inconsistently in the consultation, the regulatory authority follows the proposal of the transmission system operators to refrain from implementing the concept. Transmission system operators have been informed accordingly.

 

Konsultationsunterlage neues Bilanzierungsmodell Gas

Die Energie-Control Austria für die Regulierung der Elektrizitäts- und Erdgaswirtschaft möchte das derzeitige österreichische Bilanzierungsmodell weiterentwickeln, hin zu einer integrierten Bilanzierung des gesamten Marktgebiets ohne systematische Trennung zwischen Fernleitungsebene und Verteilergebiet. Dabei sind die Vorgaben des Netzkodex für die Gasbilanzierung (NC BAL) zu berücksichtigen sowie das Ziel der Reduktion der vertraglichen und operativen Komplexität.

Die Frist für Stellungnahmen ist mit 15. Mai 2018 abgelaufen. Allfällige Stellungnahmen finden Sie nachfolgend veröffentlicht.